AUF DER JAGD NACH LARSEN

[BÜRGERBÜHNE]

In Kjeld Abells Stück „Die verlorene Melodie“ von 1935 wird Larsen als langweiliger Büroangestellter beschrieben, der davon träumt, dem Alltagstrott zu entfliehen. Es fällt ihm schwer, Frische und Lust im Verhältnis zu seiner jungen Frau Edith aufrechtzuerhalten, und die Flucht scheint nahe bevor zustehen. Wir haben uns entschlossen, Larsen im Jahr 2012 zu finden. Wo arbeitet er oder sie, und ist da noch immer diese Sehnsucht nach einem Leben in Freiheit, die ihn oder sie antreibt?
In einem Mash-up zwischen den Dialogen des Klassikers und Videoaufnahmen aus „Auf der Jagd nach Larsen anno 2012“ ist eine Mischung aus Dokumentartheater und Talkshow entstanden. Im letzten Teil des Abends wirken zwei Larsens aus Aarhus mit und erzählen ihre Geschichten von Arbeit und der Sehnsucht nach einem anderen Leben.

1/3

Text: Die Darsteller und Kjeld Abell |  Konzept/Idee/Regie: Anne Zacho Søgaard

Darsteller: Filippa Suenson und Jonas Littauer sowie Gäste.

Video: Jeppe Siggaard

OFF THE RECORD, TEATRET SVALEGANGEN. AARHUS, NOVEMBER 2012

NEXT

18.3.2020

MOMBIE - Premiere

3.6.2020

MOMBIE - Festival Cph Stage

Please reload

© 2019 Made With ❤ by Hannah

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Vimeo Icon